Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: WWN Jäger Community. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Sonntag, 6. November 2005, 17:01

Ich habe schon siet längerem vor mir einen Weißkirchener Saulocker zuzulegen.Im neuen Jäger stand nun ein Bericht darüber,der sich sehr vielversprechend anhörte.Allerdings ist der Bericht von Herrn Weißkirchen selber geschrieben.Wollte von euch mal wissen,ob schon jemand Erfahrung damit gesammelt hat.Danke im voraus und viel WMH Jörg.

2

Sonntag, 6. November 2005, 17:22

Hallo Waldgeist43,

ein herzliches Willkommen im Forum.

Zu Deiner Frage kann ich mich leider nicht äussern.
Gruß

paolo0

Der Gummistiefel-Jäger

3

Montag, 23. Januar 2006, 12:49

Hallo Waldgeist,

ich habe diesen \"Sauenlocker\" nun schon seit einiger Zeit im Einsatz.
Hierzu kann ich Dir folgendes berichten:
Die beiligende CD ist sehr aufschlußreich und erst als ich die Lockrufe gut beherrschte, habe ich das Gerät mit zum Ansitz genommen.

Nach den üblichen 30 bis 60 Minuten verharren im Ansitz brachte ich die ersten 3 Lockrufe aus. Keine 30 Sekunden(!) später sprengten (sprengten!) 3 Stk. Rehwild aus der Dickung zu mir ins freie Feld und suchten ausgesprochen neugierig, aber keineswegs ängstlich nach dem Ursprung dieses Rufs :d_gutefrage: .

Nun gut. Wurde halt ein Stück Rehwild gestreckt.
Erst am nächsten Morgen sah ich ca. 80 m vor mir - kurz vor der Dickung frisch gebrochenes Erdreich.

So ähnlich ging es mir mehrere Male. Schließe ein jeder auf meine Blasfähigkeiten :rotwerd: oder auf den Sinn dieses Lockers.
:d_zwinker: Widerstand kann Deinen Weg ändern, aber nicht Dein Ziel

4

Montag, 23. Januar 2006, 17:59

Hallo,
wie du ja schreibst: mit mäßigen Erfolg.

Ich gebe euch jetzt mal einen Tipp zum Sauen locken:

Erst ca 4m lange Baumstämme vom Wald her geschossen in U Form legen, je einen 2. drauf so dass die Seitnhöhe ca. 40 - 50 cm hoch ist und ordentlich Pflöcke schlagen, damit die Stämme nich weggerückt werden können.
Im Herbst reichlich Eichenlaub sammeln und dort drinnen gut festtreten.
Auch etwas Mais dazwischen geben.

In Kürze wird der Laubhaufen regelmäßig von den Sauen besucht.
Gegen Frost gelegentlich Viehsalz drüberstreuen.

Ich habe 4 solcher Haufen im Revier als Kirrung und die werden regelmäßig, fast täglich, gerne von den Sauen angenommen.

Wird ein Stück dort erlegt dauert es meist 2-3 Tage und sie kommen wieder!

Gruß und WMH,
Johann :lach:
WMH u. Gruß, Johann

Wer leugnet, dass Liebe und Jagd verwandte Passionen sind,
hat selbst nie gejagt.

Vivienne von Wattenwyl)